Die Behandlung von Besenreisern

Was sind Besenreiser?

Besenreiser nennt man erweitere Blutgefäße (Kapillaren), die ganz klein sind und ganz oberflächlich in der Haut Netze bilden. Manche Frauen haben keine großen Krampfadern, sondern nur Besenreiser. Es handelt sich hier also vor allem um ein kosmetisches Problem. Oft stören diese jedoch mehr als Krampfadern, denn Besenreiser sieht man auch aus großer Entfernung durch ihre Färbung manchmal sogar stärker. 

Ich behandle Besenreiser mit konzentrierter Kochsalzlösung

Man muss jedoch wissen wo die Kniffe und Schwierigkeiten dabei liegen. Besenreiser spritzen will gelernt und vor allem häufig geübt sein. Man braucht regelmäßige Praxis in dieser Methode, um gute Ergebnisse zu erzielen. In meiner Praxis behandle ich täglich mehrere Patienten mit Besenreisern.

Meine Erfahrungen mit der Besenreiserbehandlung sind sehr gut. Wichtig ist es, sich auf mehrere Behandlungen einzustellen, da Besenreiser nicht (bzw. selten) wie Krampfadern in einer Sitzung komplett zum Verschwinden gebracht werden können. Wenn man also Geduld mit bringt, spricht einer Behandlung nichts entgegen. Ich habe viele Betroffene behandelt, die nach der Behandlung äußerst zufrieden waren. Wie oft ich jemand behandeln muss hängt davon ab, wie das gewünschte Ergebnis im Einzelfall aussehen soll. Nicht immer wird es möglich sein, wirklich alle Besenreiser zu entfernen, so dass man gar nichts mehr sieht. Bitte bedenken Sie, dass Besenreiser Kapillaren sind, die auch ihren Sinn haben. Nicht alle Besenreiser müssen entfernt werden. Es kommt auf den Einzelfall an und auf die medizinische Notwendigkeit. Oft sind die Patientinnen schon zufrieden wenn die Beine wieder „sauberer“ aussehen und ein Großteil der Besenreiser nicht mehr vorhanden sind.

Wenn Sie mir Fotos vorab per Email zusenden, kann ich Ihnen Auskunft geben über die Behandlungseinzelheiten der Dauer und Erfolgschance. Stellen Sie sich bitte grundsätzlich auf ca. 4 Behandlungen a 1-2 Stunden ein, je nach Aufwand. Wenn weniger notwendig sein sollte, verkürzt sich die Behandlungszeit und Behandlungsfrequenz natürlich.

Besenreiserbehandlungen werden nach Aufwand pro halber Stunde abgerechnet. Die erste Behandlung dauert bei mir stets 2 Stunden inklusive Untersuchung, Stoffwechselanalyse und Beratung, wie sie präventiv einer neuen Besenreiserbildung vorbeugen können.