FAQ = Frequently asked Questions

            Häufig gestellte Fragen

 

 

(Bitte durchlesen, bevor Sie in meiner Praxis anrufen, um einen Termin zu vereinbaren. Hier werden alle wichtigen Fragen bereits beantwortet. Die Telefonservicemitarbeiter sind ausschließlich für die Terminvergabe zuständig, falls Sie nicht bereits selbständig im Webseiten Kalender Ihren Termin gebucht haben. Die Mitarbeiter und sitzen nicht vor Ort in meiner Praxis. Sie können Ihnen keine medizinischen / Individuellen Anfragen beantworten. Sollten nach dem Lesen noch Fragen offen sein, beantworte ich Ihnen gerne diese Fragen per Telefon oder Email. Weisen Sie mich bitte darauf hin. Ich werde diese FAQ Seite dann für die Zukunft mit den neuen Fragen/Antworten ergänzen.)

Allgemeine Fragen zu meiner Praxis – Therapieunabhängig

 

Bin ich „der Richtige“ für Sie?

Lassen Sie mich Ihnen zwei Fragen stellen:

Würden Sie zu einem Metzger gehen, der Ihnen nebenbei noch Versicherungen verkauft, Ihr Auto repariert, und Ihr Haus anstreicht? 

Wenn Sie an der Schulter operiert werden müßten….würden Sie lieber zu einem Arzt gehen, der alles Mögliche operiert oder zu einem Spezialisten, der sich hauptsächlich und täglich auf Schultern konzentriert?

Ich habe mich bewusst für Sie vor über 5 Jahren auf das Thema Krampfadern und Besenreiser spezialisiert. Inzwischen kann ich mit der Kochsalztherapie auf einen Erfahrungsschatz zurückblicken mit mehreren tausend Patienten, mehreren zigtausend Krampfadern, sowie mehreren hunderttausend Besenreisern. Dieses Wissen und die viele tägliche praktische Übung kommt nun den Betroffenen zugute, die jemand suchen, der sich hauptsächlich auf ein Thema konzentriert, statt sich in vielen Themen zu verlieren und keins davon zufriedenstellend beherrscht. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl.

Was, wenn die Behandlungen bei mir überhaupt keine Veränderung zeigen?

Sollten meine Behandlungen bei Ihnen keinerlei Veränderungen zeigen, erstatte ich Ihnen ohne wenn und aber Ihr Geld zurück. Ich biete Ihnen eine 100% Geld zurück Garantie.

Warum muss ich meine persönlichen Daten im Telefonservice Center angeben?

Sie geben in meinem Service Center die gewünschten Daten an, damit ich Sie kontaktieren kann und ich Ihre Daten bereits in mein Abrechnungsprogramm einpflegen kann. So sind später weniger Arbeitsschritte zur Erstellung Ihrer Patientendokumentation und Rechnung notwendig, was mir doppelte Arbeitszeit und somit Ihnen Kosten einspart. Ihre Daten verbleiben intern und werden nicht an Dritte (außer an den Software Betreiber, der die Daten gemäß der DSGVO Datenschutzverordnung auf seinen Servern sichert) herausgegeben. Immer wieder kommt es vor, dass jemand sich weigert, seine Daten anzugeben. Sollten Sie bereits mit der einfachen Angabe Ihrer Daten ein Problem haben, wenden Sie sich bitte an einen anderen Therapeuten. Wenn bei Ihnen das nötige Vertrauen bereits zu Beginn unserer sich anbahnenden Beziehung fehlt, macht es für mich keinen Sinn Sie zu betreuen. Es gibt so viele Menschen, die sich darüber freuen, dass man Ihnen hilft. Ich möchte weder deren noch meine Zeit damit vergeuden, mich um Menschen zu bemühen, die zu einer Zusammenarbeit im Sinne einer normalen Kommunikation nicht bereit sind. Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein Mensch der klaren Worte und möchte verbindlich und zeitverantwortlich mit Ihnen umgehen.

Vor unserem Erstkontakt: Du oder Sie?

Viele meiner Klienten ziehen es vor, eine persönliche Atmosphäre in meiner Praxis und im allgemeinen Umgang mit mir zu pflegen. Ich biete Ihnen gerne, wenn das für Sie in Ordnung ist, das DU an. Sprechen Sie mich bei unserem Erstkontakt einfach mit DU an, wenn Sie einverstanden sind.

Macht eine Terminvereinbarung überhaupt Sinn bei mir?

Nachdem ich ab und an eine Unverbindlichkeit bei Terminvereinbarungen erlebe möchte ich Sie auf etwas hinweisen. Bitte machen Sie nur einen Termin aus, wenn Sie diesen auch verbindlich einhalten wollen und können. Eine Absage, egal ob kurzfristig oder längerfristig kostet sowohl mich als auch meine Telefonservice Mitarbeiter unnötig Zeit und Energie, die ich sinnvoll einsetzen kann, um Menschen zu helfen. Diese Hin- und Her Terminabsagen und Neuterminierungswünsche können zu Kommunikationsfehlern und Doppel- oder Fehlbuchungen führen. Sollten Sie einen verbindlich vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, behalte ich mir vor, je nach Einzelfall keinen neuen Termin mehr mit Ihnen zu vereinbaren. Natürlich sind echte nachvollziehbare Notfälle für Terminabsagen hiervon nicht betroffen. Es gibt so viele Menschen, die froh sind, endlich nach Monaten des Wartens einen Termin zur Krampfaderentfernung bei mir zu bekommen. Diesen Menschen habe ich mich verpflichtet, ihnen meine Energie und meine Zeit zu widmen – nicht den Menschen, die unverbindlich mit der Zeit anderer umgehen.

Kann ich eine Behandlung für meine Partnerin/Freundin/Verwandte buchen?

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund des Datenschutzes ausschließlich der/die Betroffene persönlich einen Termin über meinen Onlinekalender oder über mein telefonisches Terminbuchungscenter 0651 / 99 189 089 buchen kann.

Wie buche ich einen Termin?

Damit wir sichergehen können, dass Sie alle Modalitäten rund um die Terminbuchung und Abrechnung in meiner Praxis kennen, sowie einen verbindlichen Termin wünschen, laden Sie sich bitte den Patientenaufklärungsbogen/Behandlungsvertrag runter, lesen Sie diesen durch und schicken ihn innerhalb einer Woche unterschrieben per Email oder Post an meine Praxis. Ich lege Ihnen auch nahe, sich die aktuellen FAQ vollständig durchzulesen, da sie für Sie wertvolle Informationen enthalten und bereits den Großteil aller Fragen beantworten. Sie finden auch Behandlungsvideos, sowie Interviews in meiner Infothek, um sich ein komplettes Bild über mich und meine Arbeit machen zu können.

Ist mein Bein mit Kochsalz behandelbar?

Sie können mir vorab Fotos Ihrer Beine per Email schicken, so dass ich Ihnen schon ungefähr sagen kann, ob ein Termin Sinn macht, wie hoch der Aufwand wäre und wie die Erfolgschancen sein könnten, wenn ich Sie mit Kochsalz behandle. Gerade bevor Sie eine lange Reise antreten, möchte ich sicherstellen, dass es sich auch für Sie lohnt, den weiten Weg zu fahren. In dieser Email schicken Sie mir bitte gleichzeitig die folgenden Daten, so dass eine Terminvergabe schneller verlaufen kann: Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße, PLZ, Stadt, Land, Tel, Mobilnummer, Emailadresse, Beruf, Gewicht, Größe und wie Sie auf mich aufmerksam geworden sind. Der schnellste Weg zu einem Wunschtermin ist das selbständige Eintragen in meinem Online Buchungskalender unter dem Menüpunkt Termine.

Wie früh kann ich einen Termin bei Constantin Mock zur Kochsalztherapie oder Quantenheilung, bzw. bei seiner Kollegin für eine Präventionsbehandlung erhalten?

Da immer wieder mal Termine nachträglich storniert werden, kann es sein, dass Sie schon kurzfristig einen Termin innerhalb weniger Tage erhalten können. In der Regel haben wir jedoch eine Vorlaufzeit von ca. 2-3 Monaten. Wenn Sie es eilig haben und uns darauf hinweisen, setzen wir Sie gerne auf unsere Reservierungsliste, so dass Sie sofort benachrichtigt werden, wenn ein Termin in Ihrem Wunsch Zeitfenster frei wird.

Kann ich einen Termin sowohl bei Constantin Mock, als auch bei seiner Kollegin bekommen?

Sofern es sich zeitlich einrichten lässt, können Sie auch zwei Termine hintereinander an einem Tag buchen. Sollte es zeitlich nicht an einem Tag gehen, bieten wir die Möglichkeit an, zwei Termine an hintereinander liegenden Tagen z.B. Do/Fr wahrzunehmen.

Wie wird in der Praxis abgerechnet?

Grundsätzlich zahlen meine Kunden bequem mit EC-Karte vor Ort am Tag der Behandlung. In Ausnahmefällen nehme ich auch Barzahlungen entgegen. Die günstigste Lösung für Sie ist die EC-Karte. Nachträgliches Bezahlen z.B. per Überweisung oder per Kreditkarte wird bei mir nicht praktiziert. Sie erhalten nach der Behandlung unmittelbar bei der Zahlung eine Rechnung ausgehändigt. Sie können diese im Nachhinein bei Ihrer Krankenversicherung oder Zusatzversicherung für Heilpraktiker einreichen, sofern eine Chance besteht, dass die Versicherung sie ersetzt. Alternativ können Sie versuchen, die Rechnung als außergewöhnliche Belastung steuermindernd geltend zu machen. Beachten Sie: Meiner Kollegen rechnen völlig eigenständig und unabhängig von mir ab. Behandlungen bei Ines Kirchhoff werden nur in bar von ihr persönlich im Termin abgerechnet. Genaue Infos holen Sie bitte bei Frau Kirchhoff direkt ein. Sie erhalten dann von Frau Kirchhoff am Tag der Zahlung eine Quittung und auf Wunsch im Nachhinein eine Rechnung für die Krankenversicherung per Post.

Können Besenreiser und Krampfadern auch im Sommer behandelt werden?

Die Antwort lautet ganz klar JA! Das ist gerade der Vorteil der Behandlung mit Kochsalzlösung gegenüber der schulmedizinischen Verödungsbehandlung mit Polidocanol oder Laser. Bei Kochsalzbehandlungen sind auch keine Wickel, Stützstrümpfe oder ähnliches notwendig, so dass Sie die frische Luft und Sonne direkt nach der Behandlung genießen können. Einige Betroffene lassen sich die Krampfadern bevorzugt noch kurz vor oder in ihrem Urlaub veröden.

Kann die Behandlung auch erfolgen wenn ich Blutverdünner einnehme?

Wenn Sie Marcumar einnehmen, setzen Sie es bitte nach Absprache mit Ihrem betreuenden Arzt drei Tage vor der Behandlung ab. Nachdem die Adern wenige Tage nach der Behandlung hart geworden sind können Sie wieder Marcumar einnehmen. Andere Blutverdünner wie ASS (Aspirin), OPC und andere Sekundäre Pflanzenstoffe können durchgehend eingenommen werden, da sie die gewünschte Verhärtung des Gefäßes nicht behindern.

Wo parke ich bei meiner Anreise?

Sie können während Ihres Termins kostenfrei auf unserem großen Kundenparkplatz parken. Ich teile mir diesen Parkplatz mit dem Aktiv Sport Fitness Center. Sie können sich beliebig einen Parkplatz aussuchen. Der Parkplatz und das Gebäude werden in 2019 neu renoviert. Lassen Sie sich bitte nicht irritieren, falls zur Zeit Ihrer Ankunft außen Renovierungsarbeiten stattfinden. Ich empfange Sie in meinen wunderschönen, im asiatischen Stil eingerichteten Praxisräumen.

Was, wenn ich mit dem Zug anreise oder ein Hotel benötige?

Meine weit entfernten Klienten, insbesondere die aus dem Ausland Kommenden reisen manchmal mit dem Zug an. Der Bahnhof ist ca. zehn bis fünfzehn Minuten zu Fuß und ca. fünf Minuten mit dem Taxi entfernt. Eine Taxifahrt zu meiner Praxis kostet ca. zehn Euro. Gerne empfehle ich Ihnen folgendes Hotel in der Nähe: http://hotel-pieper.com/de

Wenn es etwas gehobener sein soll, in Fußdistanz zu meiner Praxis, mit Wellness und Park: Nells Park Hotel

Oder ebenfalls eines der besten Hotels in Trier, wenn Sie mit dem Auto mobil sind: Hotel Villa Hügel

Können wir auch mit mehreren Personen zur Behandlung kommen?

Grundsätzlich ist dies möglich. Bitte beachten Sie, dass für jede Person die Beratungs- bzw. Behandlungsgebühr einzeln abgerechnet wird, da ich auch doppelten Aufwand habe. Bitte weisen Sie mich bei der Terminvergabe darauf hin, wie viele Personen kommen wollen und teilen Sie mir bereits die folgenden Daten mit, damit die Beratung zeitverantwortlich ablaufen kann und wir Zeit für die Behandlung sparen:

Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße, PLZ, Stadt, Land, Tel, Mobilnummer, Emailadresse, Beruf, Gewicht, Größe und wie Sie auf mich aufmerksam geworden sind.  

Unbedingt beachten:

Jeder Patient muss aus rechtlichen Gründen und aus Datenschutzgründen seinen Termin persönlich buchen und sämtliche Daten inklusive Geburtsdatum mitteilen. Leider kann ich keine Termine durch Lebenspartner, Familie oder Freunde ermöglichen.

Machen Sie auch reine Beratungstermine?

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dies aufgrund der großen Nachfrage nicht anbieten kann. In der Regel sind sich alle meine Klienten aufgrund meiner ausführlichen Webseite und meiner Behandlungsvideos, sowie den frei zugänglichen Interviews bereits sicher, dass meine Methoden und ich als Behandler für sie passend sind. Wenn Ihnen diese Informationen nicht ausreichen, rate ich Ihnen, auf Ihr Bauchgefühl zu hören und sich an einen anderen Behandler oder an eine andere Methode zu wenden. Die Videos dienen extra dazu, dass Sie sich ein genaues Bild über meine Behandlungsmethode und über meine Person verschaffen können. Außer in sehr seltenen Fällen kann ich Sie stets direkt im ersten Termin behandeln. Wenn sich einmal als Ausnahmefall vor Ort herausstellen sollte, dass ich Sie nicht behandeln kann verkürzt sich Ihr Termin und ich berechne Ihnen auch nur die Beratungszeit nach angefangener Stunde mit meinem Stundensatz ab. (s.u.)

Welche Möglichkeiten nutzen Sie, um herauszufinden welche Faktoren zu den Krampfadern/Besenreisern geführt haben?

Meine Kolleginnen testen über Resonanzverfahren mit Homöopathischen Mitteln und ggf. über Puls- und Anlitzdiagnostik die folgenden Faktoren, die zu Ihren Symptomen führen können und die sie mit unserer Hilfe verbessern können:

  • Magen/Milz-Schwäche
  • Zustand sämtlicher weiterer Organe
  • Schwermetallbelastungen
  • Parasitenbelastungen
  • Mikro- und Makro-Nährstoffmängel (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren)
  • Übersäuerung des Gewebes
  • Ernährungsgewohnheiten

    Können Sie direkt im ersten Termin zwei Beine behandeln?

    Sofern Sie sich am Behandlungstag gut fühlen und keine sonstigen Gesundheitseinschränkungen dagegen sprechen, kann ich direkt beide Beine behandeln.

    Wie lange sollte der Abstand zwischen einer ersten Behandlung und einer weiteren Behandlung liegen?

     Ob ein zweiter Termin überhaupt nötig ist sehen wir meistens im ersten Termin. Dann kann auch erst abgeschätzt werden, wann ein Folgetermin Sinn macht. Manchmal hat man auch erst die Folgetage abzuwarten, um die Frage einer möglicherweise notwendigen Nachbehandlung beantworten zu können. Grundregel: Man sollte/könnte dann weiter behandeln, wenn bereits behandelte Krampfadern sich nicht verhärtet haben und die bereits behandelten verhärteten Krampfadern nicht schmerzen. Da ich viele Kunden aus dem weit entfernten Ausland habe, versuche ich die Therapie für Sie so zu gestalten, dass Sie nur einmal bis wenige Male kommen brauchen. Ein Grundsatz bei mir lautet: Verbindlich und verantwortlich mit Ihrer Zeit umzugehen.

    Kann man nach einer Kochsalzbehandlung im Flugzeug fliegen oder lange Bahn oder Auto fahren?

    Ja, man kann ohne Probleme reisen nach der Behandlung. In manchen Fällen (beim Langstreckenfliegen) ist es ggf. gut, ein paar Tage dazwischen einzuplanen, wenn der Flug länger als vier bis sechs Stunden dauert. Einige meiner Klienten reisen per Flugzeug auch Langstrecken an. Es gab bisher nie Probleme bei diesen Reisen. Ich empfehle Ihnen generell mindestens 3 Liter Wasser an diesen Tagen zu trinken, sich während des Flugs zu bewegen und hochdosiertes OPC, sowie ggf. Daflon 500 und/oder 5g L-Arginin bereits 1-2 Tage vorher einzunehmen. Ich kann Ihnen diese Mittel bei Bedarf am Tag der Behandlung in meiner Praxis mitgeben, wenn Sie dies wünschen.

    Warum werden heute immer noch so viele Operationen durchgeführt, statt dass jeder Phlebologe / Hautarzt mit Kochsalz arbeitet?

    1. Ein Behandler der Kochsalzmethode benötigt mehr Zeit und mehr Geduld für seine Patienten. Fließbandarbeit wie in Kliniken oder Massenarztpraxen geht nicht, ohne den Patienten zur reinen Nummer zu machen, unvollkommen zu beurteilen und ihn damit im schlimmsten Fall zu gefährden. Somit passen unser heutiges Schulmedizinsystem und die Kochsalzmethode überhaupt nicht zusammen. Eine schulmedizinische Praxis und eine Klinik sind wie rollende Bälle, die man nicht mehr aufhalten kann. Die Betreiber können aus wirtschaftlicher Sicht und auch praktisch nicht mehr aus ihrem gewohnten Prozess ausbrechen. Zu hohe Kosten für Geräte, Raummiete und Personal zwingen den Mediziner zur Massenabfertigung und Kalkulation mit Kassenleistungen von der Stange, um zu überleben. Da ist die individuelle Durchschnittsaufenthaltszeit eines Patienten im Zimmer des Arztes mit fünf Minuten schon großzügig bemessen. Ich nehme mir für meine Patienten Minimum ein bis zwei Stunden Zeit, um sie individuell passend zu beraten und zu behandeln. Auch wenn der einzelne Termin teurer erscheint, als der Termin beim Arzt, der meist sogar von der Kasse bezahlt wird. Letzten Endes spart der Patient durch einen individuellen Termin, durch den er eine individuell passende Lösung für sich findet Energie, Zeit und Geld auf lange Sicht.

    2. Operationen und auch Laserbehandlungen bringen dem Arzt ein Vielfaches mehr an Ertrag. Bereits die kurze Bedienung eines Lasers von nur wenigen Sekunden soll „zwischen 700 – 1.000 EUR Ertrag bringen“ wurde mir einmal durch einen Hautarzt erklärt. Eine Venenstripping Fließband-OP kann pro Bein ca. 4.000 EUR kosten. In manchen Kliniken werden pro Tag 15 oder mehr Operationen durchgeführt. Rechnen Sie selber mal nach. Wo kann man mehr Geld in so kurzer Zeit verdienen? Krankenhäuser sind heute bekanntermaßen reine Wirtschaftsunternehmen. Warum heißen Krankenhäuser übrigens Krankenhäuser und nicht Gesundheitshäuser….?

    3. Es gibt auch Ausnahmefälle, für die eine Operation die letzte Rettung ist. Aber es sind Ausnahmen. Zum Beispiel wenn das tiefe Venensystem betroffen ist oder nach einem Unfall eine Not OP erfolgen muss. In diesen Fällen können wir alle froh sein, dass es diese Einrichtungen gibt.

    4. Viele Ärzte sind durchaus überzeugt von meiner Kochsalzmethode und empfehlen diese auch. Sie sind jedoch bereits selber so stark in das Medizinsystem verwickelt, dass eine Umstellung für Sie mit zu vielen Konsequenzen verbunden wäre (s.o.). Sie arbeiten nach dem Motto „Never change a running System“.

    5. Manche Menschen behaupten, dass eine ganze Industrie für Pharmaprodukte wie Medikamente, medizinische Geräte und Stützstrümpfe als Lobby die Operationen fördern, um selber mit zu profitieren. Operationen sichern ihr Geschäft. Ich möchte das so nicht einfach behaupten. Fakt ist jedoch, dass diese Geschäftszweige alle miteinander verbunden sind und Fakt ist auch, dass bisher kein Unternehmen für Stützstrümpfe Interesse an einer Zusammenarbeit hatte. „Nach Ihrer Behandlung sind ja dann gar keine Stützstrümpfe mehr notwendig!“ sagte einmal ein Anbieter zu mir im persönlichen Gespräch. Damit war das Thema Zusammenarbeit für ihn erledigt…

    Schulmediziner veröden mit einer Substanz namens Polidocanol (z.B. Präparat Ätoxysklerol). Warum benutzen Sie nicht ebenfalls diese Methode?

    Bitte lesen Sie sich den Beipackzettel von Ätoxysklerol durch, den Sie einfach googeln können. (Geben Sie bei Google ein: Ätoxysklerol Beipackzettel) Ein Blick auf die möglichen Nebenwirkungen wird Ihre Frage sicher beantworten. Abgesehen davon, dass nur Ärzte diese Substanz verwenden dürfen, sind mir die Gefahren dieses chemischen Schaumbildners für den Patienten viel zu hoch. Die Gefahrenliste geht hin bis zur Entstehung von bösartigen Tumoren und Schlaganfällen. Wollen Sie eine solche Substanz in Ihrem Körper haben?

    Kann man garantieren, dass das Ergebnis dauerhaft oder zumindest Jahre anhält?

    Leider höre ich immer wieder von Patienten, dass ihnen durch Ärzte angeblich versprochen wurde, nach einer Operation mindestens zehn Jahre keine Krampfadern mehr zu haben. Wie kommen diese Ärzte dazu, solche Aussagen zu treffen? Es ist aus meiner Sicht nicht möglich, in die Zukunft eine genaue Vorhersage abzugeben. Wer hat schon eine Glaskugel? Wie sich Ihr weiterer Zustand entwickelt hängt von unzähligen Faktoren ab. Die Erfahrung zeigt zwar, dass es selbst bei gleichbleibender Lebensweise Jahre dauern kann, dass sich (wenn überhaupt) eine neue Krampfader bildet. Je offener die Betroffenen für Änderungen in ihrer bisherigen Lebensführung sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass keine neuen Krampfadern bzw. Besenreiser nachkommen oder sich eine Neubildung hinauszögert. Jedoch ist die Möglichkeit einer Neubildung immer und bei jedem Menschen jederzeit gegeben. Das ist die volle Wahrheit, die auch an die Betroffenen kommuniziert gehört. Bei Besenreisern liegt die Wahrscheinlichkeit einer Neubildung meiner Erfahrung nach höher, als bei Krampfadern. Auch was den zeitlichen Aspekt betrifft, also wann es zum erneutem Auftreten kommt. In der Prävention teste ich stets neue Präparate, die in der Lage sein sollen Besenreiser und Krampfadern zu verhindern oder zu kurieren. Manche davon sollen sogar in der Lage sein, die Körper Stammzellen neu bilden zu lassen. In vielen sich auflösenden Symptomen kann man bereits eine gute Wirkung dieser Präparate beobachten. Im besten Fall kommt es zur Regeneration und Reparatur, sowie zu einer echten Verjüngung aller Zellen. Manchmal ist es allerdings so, dass nach einer gewissen Gewöhnungsphase und einem spektakulärem Ersterfolg wieder eine Verschlechterung eintritt.

    Wenn Sie mehr über mögliche Helfer Tipps aus der Natur wissen wollen, sprechen Sie mich bitte im Termin darauf an.

    Besenreiserbehandlung

    Was kostet die reine Besenreiser Behandlung?

    Eine Besenreiser Behandlung wird in meiner Praxis nach gesamtem Stundenaufwand von Beginn des Zeitfensters bis Ende berechnet. Der erste Termin inklusive Beratung und Behandlung dauert jeweils zwei Zeitstunden. Eine Zeitstunde wird mit dem Satz von 250,- EUR abgerechnet. Jede halbe Stunde in der Folge wird mit dem Satz von 125,- EUR abgerechnet. Bitte vereinbaren Sie mit mir vor der Behandlung, wie lange diese für Sie maximal dauern darf, so dass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen und ich mich an die vereinbarte Zeit und Kostenvereinbarung halten kann.

    Wie viele Behandlungen sind notwendig?

    In der Regel sind zwischen zwei und vier Behandlungen notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Es hängt natürlich immer vom Einzelfall ab, ob Sie viele oder wenige Besenreiser haben. Ebenso hängt es davon ab, ob die Besenreiser klein oder groß sind und mit welchem Ergebnis Sie persönlich bereits zufrieden sind.

     

    In welchen Abständen werden die Besenreiser gespritzt?

    Nach der ersten Besenreiser Behandlung, empfehle ich eine Heilungsperiode für die Injektionsstellen von mindestens ein bis zwei Wochen. In dieser Zeit unterstützten Sie die Heilung durch homöopathische Mittel aus der Apotheke und auf Wunsch durch weitere Mikronährstoffmittel, die Sie bei mir in der Praxis erhalten. Bei manchen Menschen heilen die Injektionsstellen dadurch bereits innerhalb von vier bis sechs Tagen ab.

    Kann man nach der Behandlung Sport machen?

    Bei der Besenreiser Behandlung gibt es keine Einschränkungen was Sport anbetrifft. Nichtsdestotrotz empfehle ich, die ersten zwei bis drei Tage keinen exzessiven Sport zu machen der unmittelbar mit den behandelten Stellen in Zusammenhang steht. Bsp. Druckerhöhende Übungen wie Beinpresse im Fitnessstudio oder tiefe Kniebeugen, sowie lang andauernde, tiefe Hocke.

    Kann man nach der Behandlung normal der Arbeit nachgehen?

    Bei der Besenreiser Behandlung gibt es keine Einschränkungen was die normale Arbeit angeht.

    Kann man nach der Behandlung in die Sonne gehen?

    Grundsätzlich kann man nach einer Besenreiser Behandlung auch in die Sonne gehen. Ich empfehle, dass man wenigstens die ersten zwei bis drei Tage während der Abheilungsphase keine ausgiebigen Sonnenbäder nimmt. Wenn man sich längere Zeit in der Sonne aufhält, empfehle ich einen natürlichen Sonnenschutz ohne Chemie aufzutragen. Empfindliche Menschen können einen Sonnenschutz mit LSF 50 auftragen oder doch ganz die Sonne in den Folgetagen meiden.

    Schwellen die Besenreiser an?

    Während der Behandlung und auch kurz danach sind die Besenreiser je nach ihrer Größe manchmal leicht angeschwollen. Dadurch dass wir in der Behandlung die Besenreiser mit speziellen homöopathischen Mitteln und einer Creme versorgen geht diese Schwellung innerhalb weniger Minuten zurück. Was ein paar Tage dauert, ist das komplette Verheilen der Einstichstellen. Diese sehen in der Zwischenzeit aus wie rote kleine Mückenstiche.

    Wie sieht die Nachsorge nach der Behandlung aus?

    Nach einer Besenreiser Behandlung empfehle ich, eine Kombination aus bestimmten homöopathischen Mitteln in C 30 Potenzen sowie entzündungshemmende Mikronährstoffe einzunehmen, was individuell auf Sie abgestimmt wird. Man kann dies zusätzlich durch die Verwendung einer Arnica Heilcreme unterstützen. Ansonsten ist nichts weiter zu beachten.

    Was mache ich, im äußerst seltenen Fall falls nach einer Behandlung eine Brandblase als mögliche, aber natürlich unbeabsichtigte Nachwirkung bildet?

    Dann nehmen Sie bitte umgehend Calendula C 30 Globuli ein. Vier mal drei Globuli am Tag einnehmen und Calendula Creme auftragen so oft wie möglich, mindestens aber dreimal am Tag. Außerdem kontaktieren Sie mich bitte direkt und schicken ggf. Fotos so dass ich informiert bin und sicherstellen kann, dass Sie gut betreut sind. Meine Mobilnummer lautet 01632161839.

    Muss ich Stützstrümpfe nach der Behandlung tragen?

    Hier lautet die Antwort ganz klar: Nein. Bei meinen Besenreiserbehandlungen müssen Sie keine Wickel oder Stützstrümpfe tragen. Auch dies ist einer der Vorteile der Behandlung mit Kochsalzlösung im Vergleich zur Verödung mit Chemie.

    Erstatten die gesetzlichen Krankenkassen oder die Krankenversicherungen die Behandlung?

    Grundsätzlich sind die meisten meiner Patienten Selbstzahler. Sie kommen aufgrund der Chance, einer Operation zu entgehen und genießen die entspannte, wohltuende Atmosphäre bei mir im Vergleich zu einer Arztpraxis oder Klinik. Die Behandlung zahlen sie ohne Beanstandung aus eigener Tasche. Ein Verdienstausfall nach einer Operation mit Tage- oder Wochenlanger Regenerationsphase würde sie erheblich teurer kommen, als der Termin bei mir. Es gibt jedoch auch Patienten, die ihre Rechnung bei ihrer Krankenversicherung oder Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen im Nachhinein einreichen und sehen, wie viel erstattet wird. Ich habe hier schon alles erlebt: Keine Erstattung, Teilerstattungen und auch komplette Erstattungen. Es kommt auf die Versicherung als solcher, auf das Bundesland, auf ihren individuellen Tarif und sogar auf den einzelnen Sachbearbeiter an, ob und wieviel Kosten erstattet werden. Folgende Erstattungen wurden bei meinen Patienten in der Vergangenheit vorgenommen: Private Krankenversicherungen bis zu 100%. Gesetzliche Krankenkassen haben meine Behandlung in Einzelfällen schon bis zur vollen Höhe erstattet. Z.B. die AOK in Baden Württemberg zu 100%, wobei diese das jetzt eingestellt hat. Die HUK Zusatzversicherung bis zu 90%, die Hanse Merkur Zusatzversicherung bis zu 70%, die Beihilfe bis zu 70%. Leider haben die Barmer Ersatzkasse, die IKK, und die AOK Rheinland-Pfalz bisher jegliche Erstattung abgelehnt. Der Regelfall bei den gesetzlichen Kassen ist sowieso immer der Versuch, sich vor der Kostenübernahme zu drücken. Zum Beispiel die IKK in Trier, die Barmer in Wittlich und die AOK in Trier haben bisher die Übernahme der Kosten meiner Behandlung generell abgelehnt. Informieren Sie Ihren Berater vor der Behandlung, so dass er und die Versicherung sich mit der Behandlung und der bevorstehenden Kostenersparnis für die Versicherung auseinandersetzen kann. Teilen Sie gerne meine Internetadresse mit. Ich spreche für Sie mit den Versicherungen, wenn diese sich bei mir melden.

    Mein Tipp: Selbstständig Berufstätige können die Behandlungskosten meistens als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzen.

    Krampfader Behandlung

     Was kostet die Behandlung?

    Die Krampfaderbehandlung in meiner Praxis wird mit einer Pauschale abgerechnet von 499 € pro behandeltem Bein. Der erste Termin dauert jeweils 1,5 bis zwei Zeitstunden. Sollten ebenso Besenreiser zu behandeln sein, behandele ich in diesem ersten Termin soweit es die Zeit zulässt, die Besenreiser inklusive ohne extra Berechnung. Ab dem zweiten Termin egal ob Krampfader- oder Besenreiserbehandlung wird nach Stundensatz abgerechnet. Eine Zeitstunde wird mit dem Satz von 250,- EUR abgerechnet. Jede halbe Stunde wird mit dem Satz von 125,- EUR abgerechnet.

    Wie viele Behandlungen sind notwendig?

    In der Regel sind bei Krampfadern zwischen ein und zwei Behandlungen notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Es hängt natürlich immer vom Einzelfall ab, ob nur eine einzelne Krampfader oder ob mehrere Krampfadern vorhanden sind. Ebenso sind die Größe und die Verästelungen der Krampfader entscheidend für den Erfolg. Nach erfolgreicher Behandlung übernimmt der Körper den Abbauprozess der Krampfader von ganz alleine. Der Heilungsprozess kann wie bei den Besenreiserbehandlungen maßgeblich unterstützt werden, indem homöopathische Globuli und Cremes zum Einsatz gebracht werden. Ich empfehle, die homöopathischen Globuli und die Creme so lange zu verwenden, bis keinerlei Schmerzen, oberflächlich sichtbare Hautverfärbungen oder sonstige verhärteten Reste der Krampfadern unter der Haut zu fühlen sind. Man kann den Heilungsprozess zusätzlich unterstützen, indem man z.B. eine spezielle Enzym-Kur macht. Alternativ oder in Ergänzung kann man die Heilung auch unterstützen, indem man eine Kur mit anderen Mikronährstoffen über die nächsten 4-6 Monate praktiziert. Sollten Sie daran Interesse haben, sprechen Sie mich im Termin bitte darauf an. Die Enzym Kur und auch die anderen Mikronährstoffe können Ihnen ebenso bei einer Vielzahl von anderen gesundheitlichen Herausforderungen helfen, weshalb sie es stets Wert sind eingenommen zu werden. Enzyme, Aminosäuren und gezielte Mikronährstoffe helfen dem Körper, seine ursprünglichen Reparaturvorgänge und Stoffwechselprozess auszuführen, um wieder in die Balance zu kommen. 

    Vorteile der Enzym-Kur im Überblick:

    • Ausgleich des Säure-Basen Haushalts
    • Reparatur der Darmschleimhaut
    • Optimierung der Verdauung und des Stuhlgangs
    • Hilft bei Blähungen und Reizdarm
    • Hilft bei Neurodermitis, Allergien und sonstigen Hauterkrankungen
    • Abbau von Entzündungen im gesamten Körper
    • Stärkung des Immunsystems, auch zur Unterstützung bei Chemo- oder Strahlentherapie
    • Verringert Müdigkeit und gibt Vitalität
    • Optimierung der Arterien und des Blutdrucks
    • Optimierung der Fett- und Insulinwerte des Blutes
    • Verhindert Verklumpen der roten Blutkörperchen (zu sehen in Dunkelfeldmikroskopie)

    Gibt es Kontraindikationen für eine Behandlung bei mir?

    Wenn Sie einen akuten Infekt oder ein stark geschwächtes Immunsystem haben, verschieben wir den Termin auf einen Zeitpunkt, zu dem es Ihnen wieder besser geht.

    Während einer akuten Tumor- oder Krebserkrankungakuten Autoimmunerkrankung oder bei einer starken akuten Herz-Kreislaufbelastung würde ich vorläufig von der Behandlung abraten. 

    Lymphödeme und Lipödeme sind nur eingeschränkt behandelbar. Bei diesen Symptomenbildern empfehle ich zunächst eine Behandlung dieser Ursachen, wobei ich gerne an Therapeuten vermittle, die sich auf diese Bereiche spezialisiert haben.

    Bei einem vorliegenden Faktor V Gen Leiden mit erhöhter Thrombosegefahr sollten wir vor dem Termin ein Telefonat führen. Bei dieser Genmutation kann man zwar auch sehr gut mit Kochsalz behandeln. Ich möchte jedoch sicher gehen, dass Sie über die Behandlungsschritte und die Wirkung genau aufgeklärt sind, da es durch die Behandlung zu einer festsitzenden = sicheren Thrombose kommt. Dies sollte im optimalen Fall zunächst mit Ihrem behandelnden Arzt abgeklärt werden, damit es später nicht zu Missverständnissen kommt. Falls  er im Nachhinein eine Ultraschall Untersuchung machen sollte und die (absichtlich gewollte) sichere Thrombose sichtet. Ansonsten wird er Ihnen ggf. dazu raten, die Thrombose mit Heparin wieder aufzulösen, da er Sie vor einer Lungenembolie bewahren will. Diese tritt jedoch bei einer festsitzenden Thrombose nicht auf. Man sollte den Unterschied zwischen einer „guten“ und einer „schlechten“ Thrombose verstehen bevor man sich mit einem Faktor V Gen Leiden auf eine Behandlung einlässt. Im besten Fall sollte der behandelnde Phlebologe ebenfalls diesen Unterschied kennen. Gerne tausche ich mich dazu mit Ihrem behandelnden Phlebologen aus, sofern dieser das zulässt.

    Was ist zu einer erfolgreichen Krampfaderbehandlung vorteilhaft?

    Ich benötige zum erfolgreichen Behandeln entweder einen geradlinigen Krampfaderabschnitt von ein bis zwei Zentimetern, in dem die Kanüle geradlinig eingebracht werden kann oder zumindest eine Zugangsmöglichkeit über eine gesunde Vene, die eine Verbindung zu der Krampfader hat. Bei Krampfadern, die so eng geschlängelt sind, dass dies nicht gewährleistet ist, ist es schwieriger mit der Kochsalzmethode zu behandeln. Tiefliegende Krampfadern können mit der Kochsalzmethode nicht verödet werden. Hier muss tatsächlich ausnahmsweise der Phlebologe oder Chirurg versuchen mit einem anderen Verfahren zu arbeiten. Betroffenen, die eine komplizierte oder besonders stark ausgeprägte Krampfaderthematik haben möchte ich sagen: „Haben Sie Geduld! Wenn Sie die Geduld haben, habe ich sie auch und wir arbeiten uns gemeinsam Stück für Stück in Richtung Ihres Wunschzieles. Man kann bei Ihnen nur keine Wunder durch ein oder zwei Behandlungen erwarten. Lassen Sie sich dadurch nicht entmutigen!“

    Was mache ich, wenn die Krampfadern nicht besonders gut sichtbar sind?

    Wenn Sichtbefund und Tastbefund von außen alleine nicht ausreichen kommt ein spezieller Profi Infrarot Venen Scanner bei mir zum Einsatz (siehe Foto unten). Dieser ermöglicht es, auch schwierige Verläufe unter der Haut sichtbar zu machen.

    Ist es gefährlich, wenn die Kochsalzlösung in gesunde Venen fließt?

    Nein, es besteht keine Gefahr für gesunde Venen. Diese gesunden Venen haben eine so starke Innenwand, dass sie in der kurzen Zeit, in der die Lösung durch sie hindurchfließt überhaupt nicht auf die Lösung reagieren. Demzufolge wirkt die Lösung auch immer nur dort, wo sie auch wirken soll. In den vorgeschädigten Krampfadern.

    Ist es gefährlich, wenn die Kochsalzlösung neben die Krampfader ins Gewebe gelangt?

    Dies ist die einzige Situation, die sehr sorgfältig und direkt in einer Kochsalzbehandlung zu beachten ist. Konzentrierte Kochsalzlösung im Gewebe kann von einer Brandblase bis hin zu einer Gewebsnekrose (lokales Absterben von Gewebe) führen. Beachtet man allerdings sofort die ersten Anzeichen und weiß, wie man darauf zu reagieren hat, neutralisiert man die Lösung zügig und wendet damit die Möglichkeit eines Gewebeschadens sicher ab. Je mehr Erfahrung ein Behandler mit der Kochsalzmethode hat, desto sicherer ist der Patient. Das war auch ein Grund, warum ich mich vor Jahren auf die Methode zu Einhundertprozent spezialisiert habe. Ziel war es, ein optisch besseres und vor allem sichereres Ergebnis für meine Patienten zu gewährleisten. 

    Die Grundregel lautet hier: Sollte es während der Behandlung brennen, bitte sofort mitteilen, so dass ich das Brennen direkt wieder neutralisieren kann!

    Kann man nach der Behandlung Sport machen?

    Nach der Krampfaderbehandlung empfehle ich die nächsten Tage Gehen, Walkingoder leichtes Joggen. Am besten sind jedoch Fahrradfahren oder Schwimmen. Ich würde Kraftsportarten vermeiden, bei denen sich der Druck in den Beinen stark erhöht. Beispiel: Kniebeugen mit Gewicht, Beinpresse, Bauchpresse, langer Kniestand, Hocke etc.. Von diesen Ausnahmen abgesehen ist leichter Sport allerdings deutlich zu empfehlen. Hierdurch können sich die kleineren Venen besser ausbilden, um die Aufgabe der stillgelegten Krampfader zu übernehmen. Außerdem wirkt dies einer Störung des Lymphabflusses positiv entgegen. Das bedeutet auch, falls ihr Fuß oder Knöchel nach der Behandlung einige Tage angeschwollen sein sollte, Fahrradfahren und sanftes, ausgiebiges Bewegen der Beingelenke erheblich helfen kann.

    Gibt es nach dem Entfernen einer Krampfader Nachteile, da ja nun ein Gefäß „fehlt“?

    Ganz im Gegenteil. Die Krampfader hatte vorher nur noch hauptsächlich als Reservoir gedient, in dem Blut stagniert und nur mühsam über Verbindungsvenen abtransportiert werden konnte. Dies beinhaltet immer die Gefahr einer Thrombosebildung und sollte behandelt werden. Der Blutfluss normalisiert sich nach der Behandlung wieder und gängige Symptome, die sich mit der Zeit eingeschlichen haben verschwinden wieder. Das betrifft z.B. durch die Krampfader verursachte schwere Beine, Leistungseinbußen beim Sport sowie geschwollene Beine (Ödeme). Es kann lediglich ein paar Tage nach der Behandlung zu einer leichten Rücktransportverzögerung kommen, was sich in einer temporären Knöchelschwellung äußern kann. Diese lässt sich jedoch homöopathisch und mit energetischer Quantenheilungsbehandlung auch über die Entfernung verbessern. Fahrradfahren in den Tagen nach der Behandlung optimiert den Rücktransport des Blutes erheblich.

    Kann man nach der Behandlung normal der Arbeit nachgehen?

    Bei der Krampfader Behandlung gibt es keine Einschränkungen was die normale Arbeit angeht. Sollten Sie einen Beruf ausüben, bei dem sie den ganzen Tag Stehen, empfehle ich Ihnen immer wieder Ihr Bein zwischendurch nach oben zu legen. Auch hier empfiehlt sich regelmäßiges Bewegen der Beingelenke und das Verändern der Sitz- oder Stehposition. Sollten Sie einen stehenden Beruf wie Koch, Verkäufer etc. haben wäre es günstig, die Behandlung nicht vor einem langen Arbeitstag auszuführen, sondern wenn Sie in den Folgetagen auch mal kürzer treten oder sogar pausieren können.

    Kann man nach der Behandlung in die Sonne gehen oder in die Sauna?

    Grundsätzlich kann man nach einer Krampfader Behandlung auch in die Sonne oder in die Sauna gehen. Sollte ihre Krampfader nach der Behandlung ausnahmsweise stärker entzündet sein und schmerzen, empfehle ich, das Bein nicht in die heiße Sonne zu legen, sondern immer wieder zwischendurch leicht in je dreißig Sekundenintervallen zu kühlen. Erst weiter kühlen, wenn die Stelle wieder warm geworden ist.  Ansonsten gilt die Regel „Wer in die Sonne/Sauna GEHEN KANN, der kann auch ich die Sauna gehen.“ (Zitat des berühmten Arztes Dr. Bruker)

    Schwellen die Krampfadern nach der Behandlung an?

    Nach der Behandlung sind die Krampfadern in der Regel angeschwollen und verhärten sich. Dies ist der typische Behandlungseffekt. In Ausnahmen zieht sich die Krampfader sofort optisch unter der Haut zusammen, sodass man sie fast gar nicht mehr wahrnehmen kann. Allerdings kann man sie unter der Haut noch verhärtet spüren. Ich habe zur Optimierung dessen ein spezielles Konzept erarbeitet, mit dem wir die Krampfader innerhalb weniger Minuten wieder zum Abschwellen bringen, so dass nur ein kleiner harter Strang im Inneren des Beins übrig bleibt, der nicht schmerzt oder berührungsempfindlich ist und vom Körper dann komplett aufgelöst wird. Dies stellt eine absolute einzigartige Neuheit in dieser Therapierichtung dar. Bisher mussten die Patienten die druckschmerzhaften Stränge Tage bis Wochen und in Härtefällen bis zu Monaten hinnehmen. Das Gleiche gilt auch für die als Ausnahmen auftretenden, bräunlichen Hautverfärbungen. Mit meinem neuen Konzept kann ich beides in kurzer Zeit auflösen und damit den Betroffenen auch diese seltenen Unannehmlichkeiten ersparen.

    Wie lange dauert es, bis die Krampfadern komplett verschwunden sind?

    Die Regelzeit für das komplette Verschwinden der behandelten Krampfadern liegt zwischen drei und neun Monaten. Auch hier entscheiden immer der Einzelfall sowie die konsequente Nachsorge. Mit meinem neuen Konzept kann der Heilprozess erheblich schneller verlaufen.

    Wie sieht die Nachsorge nach der Behandlung aus?

    Nach einer Krampfader Behandlung empfehle ich, eine individuelle Kombination aus mehreren homöopathischen Mitteln einzunehmen. Dies so lange, bis die Krampfader komplett verheilt ist. Man kann dies noch durch die Verwendung von speziellen Heilcremes unterstützen.

    Was mache ich, im äußerst seltenen Fall falls nach einer Behandlung eine Brandblase als unbeabsichtigte Nachwirkung bildet?

    Dann nehmen Sie bitte umgehend Calendula C 30 Globuli ein. Vier mal drei Globuli am Tag einnehmen und Calendula Creme auftragen so oft wie möglich, mindestens aber dreimal am Tag. Außerdem kontaktieren Sie mich bitte direkt und schicken ggf. Fotos so dass ich informiert bin und sicherstellen kann, dass Sie gut betreut sind. Meine Mobilnummer lautet 01632161839.

    Am besten speichern Sie diese bereits jetzt in Ihrem Mobiltelefon, damit sie diese nicht später suchen müssen. JEDER meiner Patienten erhält beim Verlassen meiner Praxis für den Fall der Fälle meine Visitenkarte mit meinen persönlichen Kontaktdaten. Mir ist wichtig, dass Sie wissen, dass ich Sie nicht im Stich lasse, sollten nach der Behandlung Fragen oder Ihnen ungewöhnlich vorkommende Reaktionen auftreten. Am besten behalten Sie eine Kopie des Patientenaufklärungsbogens, damit Sie in diesem bei Unsicherheit nochmals nachlesen können, welche Reaktionen nach der Behandlung auftreten dürfen und Sie sich somit keine Sorgen machen.

    Muss ich Stützstrümpfe nach der Behandlung tragen?

    Nein, man muss in der Regel bei meiner Therapie keine Stützstrümpfe tragen. Wenn Sie sich persönlich damit besser fühlen, können Sie das gerne machen. Nur in Ausnahmefällen empfehle ich Stützstrümpfe, wenn sich in den ersten Tagen nach der Behandlung ein größeres Fußknöchelödem bildet, also das Gewebewasser nicht optimal abfließt. Durch Bewegung, die richtigen Mineralien, Eiweiße und homöopathischen Mittel sind solche Abflussunregelmäßigkeiten aber meist nur von kurzer Dauer.

     

    Wenn Blutgefäße durch eine Verödung entfernt werden, kann das Blut dann noch optimal fließen?

    Das oberflächliche Venensystem macht ca. nur zehn Prozent der gesamten Venenanzahl aus. Theoretisch könnte man das oberflächliche System sogar komplett entfernen und hätte immer noch ein funktionierendes tiefes Venensystem. Wenn man alle Gefäße des Körpers zusammenbinden würde, käme man zweimal um den Erdball. Es sind also genug Gefäße vorhanden. Davon unabhängig, baut der Körper selbstständig eine große Zahl von kleinen Blutgefäßen (Kapillaren) täglich selbst ab und bildet neue Blutgefäße wieder aus. Der Körper ist täglich in einem ständigen Erneuerungsprozess.

    Kann ich auch behandelt werden während der Schwangerschaft?

    Ja, die Empfehlung lautet, eine Behandlung zwischen dem 5.-7. Monat durchzuführen. Ich habe damit nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Patientinnen empfinden die Zeit nach der Behandlung als erleichtert, da die Schwere i.d.R unmittelbar aus den Beinen entweicht.

    Meine „Venenklappe“ ist undicht. Kann die Kochsalzlösung diese reparieren?

    Es gibt im Körper unzählige Venenklappen – nicht nur eine einzige Klappe. Die Kochsalzlösung dient generell nicht dazu eine Klappe zu reparieren. Allerdings wird die defekte Vene zusammen mit den Klappen stillgelegt. Die große Venenklappe, die sog. Krosse in der Leiste (welche fälschlicherweise immer wieder als „DIE Venenklappe“ bezeichnet wird, als wenn es nur Eine gäbe) wird ebenso verschweißt, wenn ich mit der Kochsalzlösung das Bein behandle.

    Erstatten die gesetzlichen Krankenkassen oder die Krankenversicherungen die Behandlung?

    Grundsätzlich sind die meisten meiner Patienten Selbstzahler. Sie kommen aufgrund der Chance, einer Operation zu entgehen und genießen die entspannte, wohltuende Atmosphäre bei mir im Vergleich zu einer Arztpraxis oder Klinik. Die Behandlung zahlen sie ohne Beanstandung aus eigener Tasche. Ein Verdienstausfall nach einer Operation mit Tage- oder Wochenlanger Regenerationsphase würde sie erheblich teurer kommen, als der Termin bei mir. Es gibt jedoch auch Patienten, die ihre Rechnung bei ihrer Krankenversicherung oder Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen im Nachhinein einreichen und sehen, wie viel erstattet wird. Ich habe hier schon alles erlebt: Keine Erstattung, Teilerstattungen und auch komplette Erstattungen. Es kommt auf die Versicherung als solcher, auf das Bundesland, auf ihren individuellen Tarif und sogar auf den einzelnen Sachbearbeiter an, ob und wieviel Kosten erstattet werden. Folgende Erstattungen wurden bei meinen Patienten in der Vergangenheit vorgenommen: Private Krankenversicherungen bis zu 100%. Gesetzliche Krankenkassen haben meine Behandlung in Einzelfällen schon bis zur vollen Höhe erstattet. Z.B. die AOK in Baden Württemberg zu 100%, wobei diese das jetzt eingestellt hat. Die HUK Zusatzversicherung bis zu 90%, die Hanse Merkur Zusatzversicherung bis zu 70%, die Beihilfe bis zu 70%. Leider haben die Barmer Ersatzkasse, die IKK, und die AOK Rheinland-Pfalz bisher jegliche Erstattung abgelehnt. Der Regelfall bei den gesetzlichen Kassen ist sowieso immer der Versuch, sich vor der Kostenübernahme zu drücken. Zum Beispiel die IKK in Trier, die Barmer in Wittlich und die AOK in Trier haben bisher die Übernahme der Kosten meiner Behandlung generell abgelehnt. Informieren Sie Ihren Berater vor der Behandlung, so dass er und die Versicherung sich mit der Behandlung und der bevorstehenden Kostenersparnis für die Versicherung auseinandersetzen kann. Teilen Sie gerne meine Internetadresse mit. Ich spreche für Sie mit den Versicherungen, wenn diese sich bei mir melden.

    Mein Tipp: Selbstständig Berufstätige können die Behandlungskosten meistens als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzen!

     

    Einsatz neuster führender Technologien für Ihre optimale und sichere Behandlung

    Für die Voruntersuchung verwende ich für Sie einen Profi Infrarot Venenscanner der höchsten Qualität, der speziell für schwierige Fälle entwickelt wurde, bei denen Venen nur schwer von außen erkennbar sind. Hiermit bin ich auch in der Lage auch Krampfadern ausfindig zu machen, die von außen nicht sichtbar erscheinen und kann für Sie somit die optimale Injektionsstelle herausfinden.